Made in Europe

Produktion von professionellen Bauwerkzeugen

topbauwerkzeug.de

Grundsätze für den Schutz personenbezogener Daten

Durch diese Grundsätze für den Schutz personenbezogener Daten (nachstehend nur noch Grundsätze genannt) informieren wir die Subjekte, deren personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, über sämtliche Tätigkeiten dieser Verarbeitung sowie über die Grundsätze für den Schutz der Privatsphäre der Datensubjekte.

1. Verantwortliche Personen

Verantwortlicher für die personenbezogenen Angaben:
Roll R, s.r.o., HR-Nr.: 25842650, mit Sitz in Tomkova 3153/11, Ostrava  702 00
Kontaktangaben zur Inanspruchnahme Ihrer Rechte: Telefon: +420 777 186 236, E-mail: rollr@rollr.cz
(nachstehend auch nur noch wir; uns; unsere oder unser)

2. Grundbegriffe

DSGVO:
Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung), in Kraft ab dem 25.5.2018.

Personenbezogenen Daten:
Unter personenbezogenen Daten im Sinne der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (nachstehend nur noch DSGVO genannt) sind sämtliche Informationen über identifizierte oder identifizierbare physische Personen (d.h. Datensubjekte = Sie) zu verstehen.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten:
Mit dem Begriff besondere personenbezogene Daten sind Daten über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit, sowie die Verarbeitung von genetischen Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person gemeint.

Datensubjekt = Sie:
Unter dem Datensubjekt ist eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person zu verstehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Datenverantwortlicher:
Datenverantwortlicher (Verantwortlicher) ist laut Art. 4, Abs. 7 der DSGVO eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle (Subjekt), die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. In der Beziehung zu Ihren personenbezogenen Daten treten wir als Datenverantwortlicher auf. 

Datenverarbeiter (Auftragsverarbeiter):
Unter dem Datenverarbeiter ist laut Art. 4, Abs. 8 der DSGVO die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle (Subjekt) gemeint, die personenbezogenen Daten für den Verantwortlichen verarbeitet.

Aufsichtsbehörde:
Aufsichtsbehörde in der Tschechischen Republik ist die Datenschutzbehörde (tsch. Úřad pro ochranu osobních údajů), nachstehend nur noch ÚOOÚ, bzw. DSB).

Risikoverarbeitung:
Unter der Risikoverarbeitung ist eine Verarbeitung zu verstehen, die ein wahrscheinliches Risiko für die Rechte und Freiheiten der Datensubjekte darstellt, wenn die Verarbeitung nicht gelegentlich erfolgt oder die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten oder personenbezogene Daten umfasst, welche in Art. 10 der DSGVO angeführte strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten betreffen.

Automatisierte individuelle Entscheidungsfindung bzw. Profiling:
Unter einer automatisierten individuellen Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, d.h. ohne menschlichen Eingriff, die u.a. darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

3. Subjekt-Kategorien, verarbeitete personenbezogene Daten, rechtliche Grundlage und Verarbeitungsdauer 

Personenbezogenen Daten verarbeiten wir eindeutig zu diesen definierten Zwecken: 

Kategorien der DatensubjekteVerarbeitungszweck/e der personenbezogenen DatenRechtsgrundlage zur Bearbeitung der personenbezogenen Daten Verarbeitungsdauer
Unsere KundenErfüllung und Realisierung der mit Kunden abgeschlossenen VerträgeRechtsgrundlage ist die Vertragserfüllung.

Identifikationsangaben (Vor- und Nachname), Kontaktangaben (Zustelladresse oder Anschrift des ständigen Wohnsitzes, E-Mail, Telefon), Rechnungslegungsdaten (Kreditkartennummer, Bankkontonummer), Auftragshistorie, IP-Adresse, Cookies und Registrierdaten für das Konto, mit dessen Hilfe Sie sich anmelden, Angaben aus dem Reklamationsformular (Produktidentifikation, Produktmängel)
Zu diesem Zweck können die personenbezogenen Daten für die Dauer der Vertragsbeziehung und die Garantiezeit verarbeitet werden.
Geltendmachung von Ansprüchen aus Vertragsbeziehungen nach der Vertragsbeendigung Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse, bestehend im Recht, Forderungen einzutreiben, sowie Schadenersatz- und sonstige Forderungen durchzusetzen, die im Laufe unserer Vertragsbeziehung entstehen konnten.

Identifikationsangaben (Vor- und Nachname), Kontaktangaben (Zustelladresse oder Anschrift des ständigen Wohnsitzes, E-Mail, Telefon), Rechnungslegungsdaten (Kreditkartennummer, Bankkontonummer), Auftragshistorie, IP-Adresse, Cookies und Registrierdaten für das Konto, mit dessen Hilfe Sie sich anmelden, Angaben aus dem Reklamationsformular (Produktidentifikation, Produktmängel) sind auch nach Beendigung des Vertrags unerlässlich zur Abwicklung Reklamationen, zur Beitreibung von Forderungen oder sonstiger, aus unter uns abgeschlossenen Verträgen hervorgehender Verpflichtungen.
Zu diesem Zweck können die personenbezogenen Daten für die Dauer von vier Jahren ab Beendigung der Vertragsbeziehung und im Falle und im Falle von Gerichtsverfahren für die gesamte Verfahrensdauer.
Zur Erfüllung unserer Verpflichtungen in den Bereichen Rechnungslegung und Steuern Rechtsgrundlage ist die Erfüllung unserer rechtlichen Pflichten, die uns von Rechtsvorschriften, wie beispielsweise dem Rechnungslegungsgesetz oder Umsatzsteuergesetz auferlegt werden.

Identifikationsangaben (Vor- und Nachname), Kontaktangaben (Zustelladresse oder Anschrift des ständigen Wohnsitzes, E-Mail, Telefon), Rechnungslegungsdaten (Bankkontonummer sowie sonstige Informationen in Steuerbelegen). 
Zu diesem Zweck können personenbezogene Daten für die Dauer von 10 Jahren ab dem Ende des Steuerzeitraums verarbeitet werden, in welchem die dem Kunden erbrachte Leistung realisiert wurde.
Verbreitung geschäftlicher Mitteilungen in Form von Fachinformationen und -berichten, Marketingmaterialien und unserer Waren- oder Dienstleistungsangebote Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse, Ihnen aufgrund unserer gemeinsamen Geschäftsbeziehung adäquate, Ihren Bedürfnissen entsprechende Dienstleistungen oder Waren anzubieten.

Die Verarbeitung der Identifikations- und Kontaktangaben unserer Kunden erfolgt zu Zwecken der Verbreitung von Geschäftsmitteilungen.
Zu diesem Zweck können die personenbezogenen Daten für die Dauer der Vertragsbeziehung verarbeitet werden.
Besucher unserer WebsitesStatistiken vor der Anonymisierung der Daten, die Anzeige von Werbung für unsere Dienstleistungen oder WarenRechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse im Sinne a) der Verbesserung unserer Dienstleistungen und Orientierung darauf, was Sie wirklich interessiert; b) Ihnen aufgrund des Zugangs zu unseren Websites adäquate, Ihren Bedürfnissen entsprechende Dienstleistungen oder Waren anbieten zu können.

Identifikationsangaben (Vor- und Nachname), Kontaktangaben (Adresse, E-Mail, Telefon), IP-Adresse und Cookies.
Zu diesem Zweck können die personenbezogenen Daten für die Dauer von 6 Monaten verarbeitet werden.
Zusendung von Antworten auf Fragen der Besucher unserer WebsitesRechtsgrundlage hierfür sind die Vertragserfüllung oder Ihre Einwilligung

Identifikationsangaben (Vor- und Nachname), Kontaktangaben (Adresse, E-Mail, Telefon), IP-Adresse und Cookies, per Formular übermittelte Fragen.
Zu diesem Zweck können die personenbezogenen Daten für die Bearbeitungsdauer der Frage aus dem Kontaktformular, spätestens jedoch 30 Tage oder für die Dauer Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung verarbeitet werden.
Newsletter-Abonnenten Regelmäßige Zusendung von Geschäftsmitteilungen per E-MailRechtsgrundlage hierfür ist Ihre, bei der Registrierung zum Abonnement von News erteilte Einwilligung.

Identifikationsangaben (Vor- und Nachname), Kontaktangaben (E-Mail).
Zu diesem Zweck können die personenbezogenen Daten bis zum Widerruf ihrer Verarbeitung verarbeitet werden.

4. Verarbeitungsdauer der personenbezogenen Angaben

Die personenbezogenen Daten bewahren wir nur für die zu ihrer Verarbeitungen erforderliche Dauer auf – siehe voranstehende Tabelle. Nach Ablauf dieser Zeit werden die personenbezogenen Daten lediglich zu Zwecken staatlicher statistischer Dienstleistungen, zu wissenschaftlichen Zwecken und zu Zwecken des Archivwesens aufbewahrt. 

5. Empfänger personenbezogener Daten und Übermittlung personenbezogener Daten außerhalb der Europäische Union

In begründeten Fällen können wir Ihre personenbezogenen Daten auch Drittsubjekten weitervermitteln (nachstehend nur noch Empfänger genannt).

Es kann zur Übermittlung von personenbezogenen Daten an diese Empfänger kommen:

  • Verarbeiter, die Ihre personenbezogenen Daten gemäß unseren Anweisungen verarbeiten, namentlich beim Kontakt mit der Öffentlichkeit, der elektronischen Datenverwaltung oder in der Buchhaltung;
  • öffentliche Behörden und sonstige Subjekte, wenn dies von gültigen Rechtsvorschriften verlangt wird;
  • sonstige Subjekte im Falle unvorhergesehener Ereignisse, bei denen die Gewährung dieser Daten unerlässlich für den Schutz des Lebens, der Gesundheit, des Vermögens oder eines sonstigen öffentlichen Interesses ist, oder wenn dies unerlässlich für den Schutz unserer Rechte, unseres Vermögens oder unserer Sicherheit ist.

6. Cookies

Nach dem ersten Besuch unserer Website schickt unser Server eine geringe Datenmenge an ihr Endgerät und speichert sie dort. Bei jedem weiteren Besuch der Website schickt der Browser diese Daten zurück an den Webserver. Diese kleine Datei wird Cookie genannt und stellt eine kleine Textdatei dar, die eine spezifische Zeichenkette mit einmaligen Informationen über ihren Browser enthält. Cookies verwenden wir, um die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern und um besser zu verstehen, wie die Benutzer unsere Website verwenden. Deshalb speichern wir in den Cookies die Vorlieben unserer Benutzer und verfolgen auf diese Weise Benutzertrends, sowie, wie die Besucher sich auf unseren Websites verhalten und wie sie diese betrachten.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies empfangen (akzeptieren). Sie können Ihren Browser jedoch auch so einstellen, dass Cookies blockiert werden oder dass Sie über die Versendung von Cookies informiert werden. Ohne Cookies werden gewisse Dienstleistungen oder Funktionen jedoch nicht richtig funktionieren.

Unsere Websites verwenden sog. Erstanbieter-Cookies, also Cookies, die allein von unseren Websites verwendet werden (nachstehend nur noch Erstanbieter-Cookies genannt) sowie Drittanbieter-Cookies (also Cookies, die von Websites von Drittanbietern stammen).Erstanbieter-Cookies verwenden wir zur Speicherung von Benutzervorlieben und -daten, die im Laufe Ihres Besuches der Websites erforderlich sind (beispielsweise den Inhalt Ihres Einkaufskorbs).Drittanbieter-Cookies verwenden wir zur Beobachtung von Benutzertrends und Verhaltensmustern, für gezielte Werbung und dies mithilfe von Drittpersonen – Anbietern von Web-Statistiken. Zur Beobachtung von Trends und Verhaltensmustern dienende Drittanbieter-Cookies werden lediglich von unseren Websites und Anbietern von Webstatistiken verwednet und werden mit keinen weiteren Drittpersonen geteilt.

Cookie-Einstellungen

7. Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Angaben

Gesetzlichkeit
Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir in Einklang mit gültigen Rechtsvorschriften, namentlich mit der DSGVO.

Einwilligung des Datensubjekts
Die personenbezogenen Daten verarbeiten wir auf eine Weise und in dem Umfang, in welchem Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, wenn diese Einwilligung zur Verarbeitung erforderlich ist.

Minimierung und Einschränkung der Verarbeitung personengebundener Daten
Personenbezogenen Daten verarbeiten wir lediglich in dem für den Verarbeitungszweck erforderlichen Umfang und für die zum Erreichen des Verarbeitungszweckes unbedingt notwendige Dauer. 

Genauigkeit der verarbeiteten personenbezogenen Daten
Die personenbezogenen Daten verarbeiten wir mit Augenmerk auf deren Genauigkeit, unter Verwendung verfügbarer Maßnahmen. Und unter Anwendung angemessener Mittel verarbeiten wir aktualisierte personenbezogene Daten.

Transparente Information
Kraft dieser Grundsätze und der Kontaktperson haben Sie die Möglichkeit, Einblick in die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, als auch in deren Umfang und Inhalt zu erhalten.

Zweckmäßige Einschränkung
Die personenbezogenen Daten verarbeiten wir lediglich in dem zur Erfüllung des vorgesehenen Zweckes erforderlichen Umfang und in Einklang mit diesem Zweck.

Sicherheit der Verarbeitung
Die personenbezogenen Daten verarbeiten wir so, dass für ihre angemessene Sicherheit gesorgt ist, einschließlich geeigneter technischer oder organisatorischer Maßnahmen zum Schutz vor unberechtigter oder unrechtmäßiger Verarbeitung, sowie vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung.

8. Automatisierte individuelle Entscheidungsfindung und Profiling

Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten kommt es zu keiner automatisierten Entscheidungsfindung, auch nicht durch Profiling. 

9. Ihre Rechte als Datensubjekt

Auskunftsrecht bezüglich personenbezogener Daten
Sie haben das Recht, Auskunft über die Ihre Person betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Namentlich haben Sie das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht, darüber hinaus auf die Gewährung von Informationen über die verarbeiteten Daten und die Art und Weise ihrer Verarbeitung im Sinne einschlägiger DSGVO-Bestimmung (Verarbeitungszweck, Kategorien der personenbezogenen Daten, Empfänger, die vorgesehene Speicherungsdauer, die Existenz Ihres Rechtes auf Berichtigung, Löschung (Recht auf Vergessenwerden), Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch einzulegen, auf Angabe der Quelle personenbezogenen Daten und Beschwerde einzulegen. Für den Fall, dass Sie es verlangen, gewähren wir Ihnen eine unentgeltliche Kopie der über Ihre Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Im Falle wiederholter Wünsche können wir für die Beschaffung der Kopie eine angemessene, den verwaltungstechnischen Bearbeitungskosten entsprechende Gebühr zu berechnen.

Um Zugang zu Ihren personengebundenen Daten zu erlangen, können Sie Ihr Kundenkonto oder die in diesen Grundsätzen angeführten Kontaktangaben verwenden. 

Das Recht, die Einwilligung die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen, wenn deren Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgt
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung derjenigen personenbezogenen Daten, die wir aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, jederzeit zu widerrufen. 

Ihre Einwilligung können Sie mittels Ihres Kundenkontos oder der in diesen Grundsätzen angeführten Kontaktangaben widerrufen.

Recht auf Berichtigung, Einschränkung oder Löschung (Vergessenwerden)
Wenn Sie die die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, können Sie verlangen, dass diese Angaben unverzüglich berichtigt werden. Wenn dies unter Berücksichtigung der konkreten Umstände angemessen ist, können Sie die Vervollständigung der personenbezogenen Daten verlangen, die wir über Sie führen.

Die Berichtigung, Einschränkung oder Löschung von Daten können Sie mittels Ihres Kundenkontos oder der in diesen Grundsätzen angeführten Kontaktangaben verlangen.

Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten
Sie sind berechtigt zu verlangen, dass die von uns verarbeiteten, Ihre Person betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden und dies in den folgen Fällen:

  • Wenn Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten widerrufen und unsererseits kein berechtigter Grund zu deren Verarbeitung besteht, der Ihr Recht auf Löschung überwiegt.
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einlegen (siehe nachstehend);
  • Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind;
  • die personenbezogenen Daten von uns widerrechtlich verarbeitet wurden;
  • personenbezogene Daten von uns in Zusammenhang mit dem Dienstleistungsangebot einer Informationsgesellschaft über Personen unter 18 Jahren gesammelt wurden;
  • die personenbezogenen Daten müssen zur Erfüllung von Rechtspflichten gelöscht werden, die im Recht der Europäischen Union oder in der tschechischen Rechtsordnung verankert sind und sich auf uns beziehen.

Die Löschung (Vergessenwerden) können Sie in diesen Fällen mittels Ihres Kundenkontos oder der in diesen Grundsätzen angeführten Kontaktangaben verlangen.

Das Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten ist dann nicht gegeben, wenn die Verarbeitung erforderlich ist

  • Zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung unserer Rechtspflichten;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke, soweit die Löschung der Daten die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung voraussichtlich unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt;
  • zur Bestimmung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ob Gründe bestehen, die es unmöglich machen, Ihr Recht auf Löschung wahrzunehmen, erfahren Sie mittels Ihres Kundenkontos oder der in diesen Grundsätzen angeführten Kontaktangaben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personengebundener Daten
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung personengebundener Daten zu verlangen und zwar in den folgenden Fällen: 

  • Wenn Sie die Richtigkeit der personengebundenen Daten bestreiten. In diesem Fall gilt die Einschränkung für die Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung ihrer Nutzung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Bestimmung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen verlangen. 
  • Falls Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (siehe nachstehend). In diesem Fall gilt die Einschränkung für die Dauer der Überprüfung, ob die berechtigten Gründe auf unserer Seite Ihre berechtigten Gründe überwiegen.

Für die Dauer der Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personengebundener Daten dürfen wir die personengebundenen Daten (mit Ausnahme ihrer Speicherung) lediglich mit Ihrer Einwilligung, oder aufgrund der Bestimmung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aufgrund eines wichtigen, öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaates verarbeiten. Wie oben angeführt, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung mittels Ihres Kundenkontos oder der in diesen Grundsätzen angeführten Kontaktangaben verlangen.

Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung
Sie haben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, und dies in den folgenden Fällen: 

  • In Fällen, in denen die personenbezogenen Daten aus dem Grund verarbeitet werden, weil die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt, die uns übertragen wurde, oder aufgrund unserer berechtigten Interessen erforderlich ist, und Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeiten, sofern wir keine zwingenden, berechtigten Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten oder die Bestimmung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechtsansprüche überwiegen.
  • Wenn die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben und Sie Widerspruch gegen diese Verarbeitung einlegen, werden wir die personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesem Zweck verarbeiten.
  • Wenn Ihre personenbezogenen Daten zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken verarbeitet werden, werden wir diese nicht weiter verarbeiten, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Widerspruch können Sie mittels Ihres Kundenkontos oder der in diesen Grundsätzen angeführten Kontaktangaben einlegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Für den Fall, dass wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung oder aus Gründen, die unerlässlich zur Erfüllung des unter uns abgeschlossenen Vertrags sind, verarbeiten, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern die personenbezogenen Daten auf diese Weise von uns verarbeitet werden. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Datenverantwortlichen zu übermitteln, oder zu verlangen, dass wir diese Daten direkt einem anderen Datenverantwortlichen übermitteln, sofern dies technisch durchführbar ist. Ihre personenbezogenen Daten können Sie mittels Ihres Kundenkontos oder der in diesen Grundsätzen angeführten Kontaktangaben erlangen.

Das Recht, nicht Gegenstand einer Entscheidung zu sein, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruht
Wir verwenden personenbezogene Daten nicht zu automatisierten Entscheidungen.

Das Recht, Informationen über eine Verletzung des Schutzes Ihrer personenbezogener Daten zu erhalten
Wenn wahrscheinlich ist, dass es infolge einer Verletzung unserer Sicherheitsvorkehrungen zu einem hohen Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten kommt, setzen wir Sie unverzüglich über diesen Umstand in Kenntnis. Sofern zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geeignete technische oder organisatorische Maßnahmen getroffen wurden, die beispielsweise für deren Unverständlichkeit für unbefugte Personen sorgen oder wenn wir zusätzliche Maßnahmen getroffen haben, dass solch ein hohes Risiko nicht auftreten kann, brauchen wir Sie nicht über eine solche Verletzung zu unterrichten. 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die in der DSGVO festgelegten Bestimmungen verstößt, haben Sie das Recht, Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzulegen. Aufsichtsbehörde in der Tschechischen Republik ist die Behörde Úřad pro ochranu osobních údajů (ÚOOÚ). 

Diese Grundsätze für den Schutz personenbezogener Daten sind seit dem 25. 5. 2018 in Kraft.